Der Gemeinderat Ebikon thematisiert eine Steuererhöhung per 2021.

Der Gemeinderat Ebikon erwartet 2019 ein Minus von rund 2,45 Millionen Franken. Er thematisiert eine Steuererhöhung per 2021.

Die Gemeinden müssen die Vorgaben aufgrund des im Kanton Luzern in Kraft getretenen Gesetzes über den Finanzhaushalt im Rechnungsjahr 2019 umsetzen. Die Grundlage ist die Einführung des Harmonisierten Rechnungsmodells 2 (HRM2). Es gibt daher neue Abstimmungsunterlagen.

Die Gemeinde Ebikon hat eine Kurzfassung der Botschaft für die Urnenabstimmung erarbeitet, welche diese Woche in Papierform an alle Haushaltungen zugestellt wird.

Die Detailversion des Budgets 2019 steht online unter www.ebikon.ch als Download zur Verfügung, sie können sie auch hier anklicken:

Am Empfang der Gemeinde Ebikon an der Riedmattstrasse 14 ist die Botschaft für die Urnenabstimmung vom 25. November 2018 im Detail auch in Papierform erhältlich.

Auch wenn Finanzzahlen oft völlig unverständlich scheinen und eine trockene Angelegenheit sind, so lohnt es sich doch, sich genauer damit zu befassen. Schliesslich geht es darum, für was unsere Steuergelder verwendet werden sollen – und für was nicht! Spannend finde ich vor allem die Erläuterungen des Gemeinderates zum vorgelegten Budget 2019 (ab Seite 47), lesen Sie selbst: Gemeinde_Ebikon_Budget_2019_Detail_Abstimmungsbotschaft_A4_20181125

Kommen Sie zur Orientierungsversammlung

Die öffentliche Orientierungsversammlung zum Budget 2019 findet am Donnerstag, 8. November, um 19.30 Uhr in der Aula Wydenhof, Schulhausstrasse 22 in Ebikon statt. Gemeinde_Ebikon_Orientierungsversammlung_Budget_2019_Flyer_A5_20181108

Bleiben Sie im Gespräch mit dem Gemeinderat!

Fragen Sie ihn, wenn sie etwas nicht verstehen! Sagen Sie, wenn Sie unzufrieden sind! Wenn Sie meinen, dass etwas zu kurz kommt in der Planung.

Sind Sie einverstanden mit den 10 Aufgabenbereichen, die der Gemeinderat neu definiert hat? Fehlt ein Bereich? Wie ist es mit Umwelt-, Tier- und Naturschutz? Wo sind die geplanten Velowege im Rontal, wann werden diese realisiert?

Lesen Sie einmal nach auf Seite 7: Erinnern Sie sich an die Initiative zum Bau einer Mehrzweck-Veranstaltungshalle in Ebikon und an die Initiative zur Überdachung der Kantonsstrasse „Ebikon lebt“ ? Beide Initiativkomitees haben ihre Initiativen zurückgezogen! Warum? Lesen Sie selbst nach…

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.