Exponentielles Wachstum verstehen?

Wenn sich das Wachstum einer Seerose auf einem Teich jeden Tag verdoppelt und nach zehn Tagen der ganze Teich bedeckt ist, wann ist er zur Hälfte zugewachsen???

Die Antwort: gerade erst am Tag zuvor, am neunten Tag – und nicht etwa zur Hälfte der Zeit, wie viele intuitiv erwarten würden.

Wir Menschen sind nicht dafür gemacht, exponentielle Verläufe kognitiv zu verstehen. Unser Gehirn kann das einfach nicht. Woran das liegt, erklärt der Kognitionspsychologe und Wissenschaftsjournalist Christian Stöcker: https://www.3sat.de/wissen/wissenschaftsdoku/211216-sendung-wido-100.html

Menschen neigen in Entscheidungen und Handlungen zu einfachen Lösungen. Dabei werden häufig Zusammenhänge und Wechselwirkungen übersehen: Denn Natur und Gesellschaft sind komplexe Systeme. Wie können wir nachhaltiger und verlässlicher mit solchen Systemen umgehen?

Ich fand viele Zusammenhänge im folgenden Video gut erklärt und erhellend. Welche Schlussfolgerungen daraus zu ziehen sind, erfährt man gegen Ende der Diskussionsrunde…

Hier zum Beitrag: https://www.3sat.de/wissen/scobel/scobel–mit-komplexitaet-leben-100.html