Gemeinde Ebikon entwickelt sich sehr stark

In einer heutigen Publikation teilt der Gemeinderat Ebikon folgendes mit:
Das Rontal gilt seit 2012 als eines der sich am stärksten entwickelnden Gebiete schweizweit – und für unsere Gemeinde wird auch in den kommenden Jahren ein Wachstum prognostiziert. Damit Ebikon von diesen Entwicklungen profitieren und gestärkt in die Zukunft gehen kann, müssen brachliegende Chancen genutzt werden. Der Gemeinderat zeigt derzeit bei vielen öffentlichen Auftritten auf, wie unsere Gemeinde mit gesundem Wachstum gestärkt und erfolgreich in die Zukunft geführt werden kann.

Lesen Sie in dieser Präsentation, wie der Gemeinderat die Zukunft von Ebikon attraktiv gestalten will, welche Instrumente er hierzu hat und warum Stillstand keine Option ist: Gesundes Wachstum für eine attraktive Gemeinde

Was steckt eigentlich dahinter, woher kommen die Vorgaben für diese extreme Entwicklungszunahme? Ist diese gewünscht oder vorgeschrieben? Dazu muss man wissen, dass acht Kantone  in grenzüberschreitender Zusammenarbeit ein Raumordnungskonzept für den Metropolitanraum Zürich (Metro-ROK) entwickelt haben. Dieses dient ihnen als Orientierungsrahmen und damit als Hilfe für ihre kantonalen Planungen sowie für die interkantonale planerische Abstimmung.
Gemäss Art. 7 Abs. 1 des Bundesgesetzes über die Raumplanung (RPG) sind die Kantone beauftragt, mit den Nachbarkantonen zusammenzuarbeiten. Das Raumordnungskonzept für die Kantone im Metropolitanraum Zürich setzt diese Aufgabe konkret um: Der Metropolitanraum wird als zusammenhängender funktionaler Raum verstanden, in dem grenzüberschreitend geplant wird. Lesen Sie einmal nach: https://rawi.lu.ch/themen/kant_richtplanung/ROK_Metropolitanraum_Zuerich

Das Rontal gehört zum Handlungsraum „Stadtlandschaft“, und da brummt der Bär…

Was meinen Sie dazu? Begrüssen Sie das prognostizierte Wachstum? Oder macht es Ihnen Angst? Welche Wünschen haben Sie an die weitere Entwicklung?

Schreiben Sie einen Kommentar, diskutieren Sie mit!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.