Gisikon erhält einen Naturkindergarten

Heute ist in der LZ zu lesen: „Die Primarschule der Gemeinde Gisikon stellt im nächsten Schuljahr 2022/23 ein Angebot auf die Beine, das im Kanton Luzern Seltenheitswert hat: einen Naturkindergarten, bei dem eine Klasse im Wald rund ums Schulgelände unterrichtet wird.“ Naturkindergarten seien in Luzern rar, wie die LZ in Erfahrung brachte.

Ebikon habe gemäss Mediensprecher Anian Heierli im Herbst 2020 die Einführung eines Naturkindergartens bereits einmal geprüft, man habe aber keinen geeigneten Standort gefunden. Auch wenn es nun keine konkreten Pläne mehr gebe, stehe die Gemeinde der Idee «grundsätzlich positiv gegenüber», heisst es.

Nun, ein ganz ähnliches Projekt biete ich in Ebikon nun ab Mai an, bei dem Kindern das „Gärtnere“, aber auch die Natur auf spielerische Art beigebracht wird. Leider stiess „Gartenkind“ bisher bei Eltern/Kindern nicht auf viel Interesse. Vielleicht mag ja doch noch jemand mitmachen? Weitere Infos unter der Rubrik „ganako“ = Garten-Natur-Kind findet man hier: http://nahdernatur.ch