Heizungen als Dreckschleudern

Auf einer interaktiven Karte lässt sich nachschauen, wo im Kanton wieviel des umweltschädlichen CO2 ausgestossen wird: Der höchste Wert findet sich in der Stadt Luzern, wo noch immer 90 Prozent der Gebäude mit Öl oder Gas beheizt werden. Auch bei uns in Ebikon ist die Verteilung ganz unterschiedlich: https://www.geo.lu.ch/map/energie