Installation von Überwachungskameras

Ab dem 6. Juli 2020 werden an vier neuralgischen Standorten in Ebikon erste Videokameras installiert, um Straftaten wie Vandalismus oder Littering gezielter ahnden zu können. Dies ist dem Bericht im Rontaler vom 4. Juni 2020 zu entnehmen: https://www.rontaler.ch/wirtschaftsnachrichten/schaufenster/installation-von-ueberwachungskameras/

Ich habe mich mit diesem Thema vor dem Abstimmung über das neue Datenschutzreglement auseinandergesetzt: https://www.rontalnetz.ch/kritische-bemerkungen-zum-datenschutzreglement-in-ebikon/

Inzwischen wurde das Datenschutzreglement und dessen entsprechende Verordnung angenommen:

Bleiben wir wachsam, kritisch und prüfen, welche Vor- und Nachteile durch die Installation der Videokameras festzustellen sind. Im Reglement heisst es unter anderem:

2 Die Anordnung ist auf drei Jahre befristet. Eine Verlängerung der Anordnung ist möglich.