„Kraft der digitalen Demokratie“

Wie derzeit in den Medien zu erfahren war, braucht es nicht mehr eine Partei oder Verbände, um etwas bewegen zu können. Im digitalen Zeitalter reicht dazu eine Gemeinschaft von Menschen aus. Dies zeigt sich am Beispiel von drei Einzelkämpfern, die dabei sind, Unterschriften für ein Referendum zu sammeln, um sich gegen Sozialdetektive zu wehren:

http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/schweiz/referendum-gegen-sozialdetektive-hebt-ab;art178472,1238137

Die Unterschriften werden hier gesammelt https://wecollect.ch/de/

Was meinen Sie dazu? Wird das Beispiel Schule machen?

 

Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.