Mit mehr Grün gegen die Hitze

Hinter dieser Aussage verbergen sich Massnahmen, die die Stadt Luzern gegen den Klimawandel ergreifen will, da sich dieser auch dort bemerkbar macht. Wie heute zu erfahren war, will der Stadtrat die damit verbundenen Risiken minimieren und die Lebensqualität sichern. Er unterbreitet dem Stadtparlament einen Planungsbericht mit 21 Massnahmen. Für die Umsetzung beantragt er einen Sonderkredit über 2,33 Mio. Franken. Selbstverständlich macht der Klimawandel nicht an der Grenze von der Stadt zur Agglo halt, sodass auch wir in Ebikon davon betroffen sind und einige der Massnahmen sicher auch für uns sinnvoll sind. Es lohnt sich, den entsprechenden Planungsbericht zu lesen: