Bei wichtigen Siedlungsentwicklungen sollte ein kooperativer Entwicklungsprozess stattfinden

Gerade wurde die Abstimmung über das Sagenmattareal in Ebikon wegen Formfehlern kurzfristig abgesagt. In Kürze soll eine Podiumsdiskussion über den Vorschlag einer Zentrumsgestaltung mittels Überdachung der Kantonsstrasse stattfinden. Es geht um die Innenentwicklung von Ebikon, um den Wandel unseres Dorfes/unserer Stadt. Innenentwicklung heisst: miteinander planen. Es wäre sicher hilfreich, wenn Ebikon sich dabei orientieren würde an einem Modell, wie es das „Netzwerk kooperative Umsetzung der Innenentwicklung“ entwickelt hat. Weitere Infos hier: https://rawi.lu.ch/themen/siedlungsentwicklung/Plattform_Netzwerk_Innenentwicklung