Überdachung K17

Was für eine unendliche Geschichte, ein kurzes Stück der K17 in Ebikon zu überdachen!

Juli 2019 Machbarkeitsstudie: Überdachung technisch machbar, Gesamtbeurteilung durchzogen

Januar 2020 Vernehmlassungsbericht mit Stellungnahmen unterschiedlicher Dienststellen und Gremien: diese kommen zu ähnlichen Schlüssen und beurteilen das Vorhaben insgesamt kritisch bis ablehnend.

Oktober 2020 Öffentliches Podiumsgespräch, Urnenumfrage am Schluss der Podiumsveranstaltung ohne Anspruch auf Repräsentativität: 49 % (85 Stimmen) der Podiumsteilnehmenden sprechen sich für eine Überdachung aus, 51 % (89 Stimmen) dagegen: https://www.rontaler.ch/rontal/ebikon/vision-oder-utopie/

Im Schlusswort verwies Gemeinderat Hans Peter Bienz, Ressort Planung & Bau, auf die von der Gemeinde in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie hin, die als eine der Entscheidungsgrundlagen dienen wird. Im Weiteren erwähnte er, dass die politischen Parteien von Ebikon bis Ende November 2020 aufgefordert sind, dem Gemeinderat ihre Haltung zur Projektidee von Architekt Roland Huwiler auf der Basis von drei konkreten Fragen kundzutun. Im Frühjahr 2021 wird über die Ergebnisse dieser Vernehmlassung informiert und das weitere Vorgehen kommuniziert.

Und nun endlich erfahren wir im Rontaler vom 14.05.2021, dass der Gemeinderat demnächst den Vernehmlassungsbericht zur Überdachung der K17 veröffentlichen wird, der auf einer breiten Vernehmlassung bei Parteien und weiteren Anspruchsgruppen basiere. Hoffen wir, dass nach den vielen externen Prüfungen und Stellungnahmen der Gemeinderat endlich im Stande ist, definitiv über das weitere Vorgehen zu entscheiden!