Überwachungskapitalismus

„Was hat es mit diesem Begriff auf sich? Die amerikanische Ökonomin, Philosophin und Sozialpsychologin Shoshanna Zuboff hat den Begriff des Überwachungskapitalismus geprägt. Der Überwachungskapitalismus ist ein Verfahren, in dem nicht mehr Gewinn durch Umwandlung von Ressourcen mit Hilfe von Arbeit in neue Produkte generiert wird, sondern die menschliche Erfahrung selbst zum Rohstoff gemacht wird.“ Hier dazu das Video von Gert Scobel: