Verbesserung des Tierwohls für Nutztiere

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, als Einzelperson einen Beitrag zur Verbesserung des Nutztierschutzes zu leisten.

Zurzeit nimmt die überwiegende Mehrheit der Schweizer Bevölkerung, deutlich über 90 %, von gelegentlich bis häufig auch Fleisch und Fleischprodukte zu sich. Damit trägt diese Bevölkerungsgruppe einen grossen Teil der Verantwortung dafür, dass Nutztiere, wenn sie denn schon gehalten und genutzt werden, so wenig wie möglich leiden müssen:

Fleischesser können massiv zu weniger Tierleid beitragen:

  1. Weniger Fleisch essen
  2. Wenn Fleisch und andere tierische Produkte, dann möglichst viel aus guten Tierhaltungslabel: Hier kann man sich informieren
  3. Im Minimium aber ausschliesslich Produkte aus Schweizer Tierhaltungen

Alle obigen Aussagen gelten nicht nur für den Einkauf im Laden, sondern auch beim Essen im Restaurant, in der Firmenkantine, am Dönerstand und im Schnellimbiss.

Hier die Informationen zu Tierschutzlabels des Schweizerischen Tierschutzes STS: https://essenmitherz.ch/