Wildstauden in Luzern

In Ebikon hat unser Verein „Äbike grünt“ vor Wochen einige Verkehrsinseln mit Wildstauden bepflanzt, die bisher nur eine Schotterabdeckung hatten. Immer wieder müssen diese Flächen von uns durchgejätet werden, damit die Wildstauden eine Chance haben und sich ausbreiten können. Heute war in der LZ zu lesen (Bericht von Kathrin Brunner Artho), dass es in Luzern und Horw auch ein Forschungsprojekt gibt, dass die Artenvielfalt in städtischen Lebensräumen fördern will. Ein interessantes und wichtiges Projekt:

Und wer nun Lust bekommt und noch mehr Wildstauden „erwandern“ will, dem sei diese wunderbare Seite / App ans Herz gelegt: https://www.flowerwalks.ch/index.html